Veranstaltungen


Sie sind hier: Startseite >> Gemeinde >> Ortsbeschreibung

Ortsbeschreibung

Die Gemeinde Grosselfingen liegt im Herzen des Zollernalbkreises inmitten einer reizvollen Landschaft im Vorland der Schwäbischen Alb.
Die Gegend wird beherrscht von der Burg Hohenzollern und dem markanten Albanstieg. Nach Westen hin fällt das Gelände sanft ab in Richtung Neckar, um im Schwarzwald wieder größere Höhen zu erreichen.
Die Gemeinde zählt heute über 2.100 Einwohner und liegt 520 m über dem Meer. Das Gemeindegebiet umfaßt 1.615 ha, wovon ca. 400 ha Wald und rund 1.100 ha landwirtschaftliche Nutzfläche sind.

Gemeinde Grosselfingen von Oben
Gemeinde Grosselfingen von Oben

Infrastrukturell günstig an der Achse der B27 gelegen bietet der Ort heute vor allem eine ideale Ansiedlungsmöglichkeit für Industrie und Gewerbe. Die landschaftlich reizvolle Lage trägt dazu bei, daß die Gemeinde eine attraktive Wohngemeinde für junge Familien mit unterschiedlichen Freizeitmöglichkeiten darstellt. Die Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt mit zahlreichen ehemaligen Bauernhäusern und Scheunen in der Ortsmitte. Durch viele Renovierungs- und Umbaumaßnahmen in den letzten Jahren konnte die alte Bausubstanz im Ortskern erhalten werden.
Die Gemeinde verfügt über einen Kindergarten sowie eine Grund- und Hauptschule. In der Ortsmitte sind Geschäfte vorhanden, die den täglichen Bedarf der Bewohner decken. Im Zentrum wurde ein neuer Dorfplatz mit Parkplätzen, Grün- und Ruhezonen sowie einem Brunnen geschaffen.

Ortskern Grosselfingen


Das Vereinsleben im Ort ist rege und vielfältig. Für jeden Interessierten sind zahlreiche Möglichkeiten gegeben, sich sportlich oder musikalisch zu betätigen.
Das Kinder-und Jugendbüro Bisingen-Grosselfingen bietet für die junge Bevölkerung abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten an. Discos, Jugendtreffs, Kinoabende und Ausflüge bilden einen Teil des Programms. Zwei hauptamtliche Jugendarbeiter betreuen die Projekte und sind auch in der Schule für die Kids da.
Eine Jahrhunderte alte Tradition, das Grosselfinger Narrengericht, wird noch heute gepflegt. Das alle fünf Jahre in der Fastnachtszeit stattfindende Heimatspiel ist über die Grenzen der Region hinaus bekannt und stellt eine Attraktion für viele Besucher aus nah und fern dar.